Nach oben
Kontaktportal
Top-Preis Garantie Online-Magazin

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gartenstühle aus Holz

Unsere Holz-Gartenstühle im Überblick

Filteroptionen

In der Produktkategorie Gartenstühle Holz sind 69 Artikel verfügbar.

* inkl. MwSt. zzgl. Versand

In der Produktkategorie Gartenstühle Holz sind 69 Artikel verfügbar.

Gartenstühle aus Holz sind der zeitlose Klassiker unter den Gartenstühlen. Ein Gartenstuhl aus Holz ist perfekt für alle, die auf Tradition und Langlebigkeit setzen. Das FSC-Siegel garantiert umweltschonende und nachhaltige Bewirtschaftung der Hölzer. (Unsere FSC-Identifikationsnummer lautet: FSC-DEU-0264). Besonders schön und unübertroffen in Sachen Qualität und Beständigkeit sind Teakholz-Gartenstühle. Teakholz strahlt eine entspannte Gemütlichkeit und ein unvergleichliches natürliches Flair aus. Beliebt für Holzgartenstühle sind indes aber auch preiswertere Harthölzer wie Akazie oder Eukalyptus.

Kaufberatung für Gartenstühle aus Holz

Worauf bei der Auswahl von passenden Gartenstühlen aus Holz achten?

Die gängigsten Holz- Gartenstühle sind klappbare Multipositionssessel mit verstellbarer Rückenlehne, meist aus massivem Teak-, Akazien- oder Eukalyptusholz. Aber auch massive Landhausstühle aus Holz sind typischerweise in vielen Gärten zu finden.

Ein Gartenstuhl aus Holz ist der Klassiker schlechthin für eine traditionelle Terrassenbestuhlung und wahrlich eine dauerhafte Sitzgelegenheit. Bei entsprechender Holzqualität (wir empfehlen Teakholz Güteklasse A oder B) hält ein Gartenstuhl aus Holz viele Jahre. Aber auch andere, preiswertere Hölzer wie Akazienholz eignen sich für einen Gartenstuhl und bedürfen keiner Lackierung oder Lasur.

Wie bei allen unbehandelten Hölzern vergraut jedoch die Oberfläche, wenn das Holz nicht regelmäßig geölt wird. Neben der Holzqualität und -verarbeitung ist bei einem Holzgartenstuhl besonders auf die Qualität der Beschläge zu achten, da diese über die Jahre hohen Belastungen standhalten müssen.

Welche Materialkombinationen gibt es?

Wem massive Vollholz-Gartensessel zu schwer sind, der kann mittlerweile, wenn er auf den Charme von Holz auf der Terrasse nicht verzichten will, auch auf Gartenstühle in den Materialkombinationen Edelstahl/(Teak-)Holz oder Aluminium/(Teak-)Holz zurückgreifen.

Wer das Lebensgefühl eines bayerischen Biergartens in seinem Garten darstellen will, kann dies mit klassischen Biergartengarnituren mit Holzlatten und schmiedeeisernen Gestellen tun.

Holz-Textil-Gartenstühle sind Stühle mit Holzrahmen und einer Sitz- und Rückenfläche aus Stoff oder Textilene-Gewebe. Textilene ist für seine Beständigkeit und Witterungsresistenz bekannt und ist dabei noch äußert bequem und komfortabel. Trotz des schicken und klassischen Aussehens findet man diese nur selten, da das Angebot an Gartenstühlen in dieser Materialkombination eher beschränkt ist.

Gegenüber einem Vollholzstuhl hat dieser Gartenstuhltyp einige Vorteile. So ist er etwa wesentlich leichter und man kann auch ohne zusätzliches Polster bequem sitzen. Bei der Fertigung arbeiten Hersteller, wie Weishäupl und Queen’s Garden mit höchster Sorgfalt und versprechen somit ein gewohnt hohes Qualitätsniveau. Außerdem weisen einige der angebotenen Modelle eine Stapelfunktion auf. Diese ermöglicht Ihnen eine platzsparende und einfache Aufbewahrung auch während der Wintermonate.

Benötigt man ein Sitzpolster für einen Holzgartenstuhl?

Bei einer Materialkombination mit Textilene-Gewebe ist kein zusätzliches Polster erforderlich, kann aber selbstverständlich zusätzlich genutzt werden. Bei massiven Vollholzstühlen empfehlen wir allerdings ein Sitzpolster, um den Sitzkomfort zu erhöhen.

Ein schönes Sesselpolster setzt nicht nur optische Akzente, es sorgt auch für Behaglichkeit. Denn auf Dauer ist das Sitzen auf einem Gartenstuhl aus Holz, auch wenn ergonomisch geformt, nicht besonders bequem. Eine Gartensessel- auflage hat noch den weiteren Vorteil, dass sie an einem frischeren Sommerabend den Rücken wärmt.

Wie Holzgartenstühle pflegen?

Wenn Sie eine Abdeckhaube verwenden möchten, achten Sie auf atmungsaktives Material und sorgen Sie für ausreichende und regelmäßige Belüftung, sonst besteht die Gefahr der Stockflecken- oder Schimmelbildung. Um Staunässe, die zu schnellerem Vergrauen führt, zu vermeiden, kippen Sie Ihren Holzgartenstuhl am besten leicht an und lehnen ihn z.B. schräg gegen den Gartentisch, wenn dieser nicht in Gebrauch ist. Umfangreiche Pflegetipps zu Holzmöbeln und Gartenstühlen aus Holz finden Sie in unserem Infoportal in der Kategorie Pflege von Gartenmöbeln.

Mehr Gartenmöbel aus Holz

HILFREICHE INFORMATIONEN RUND UM GARTENMÖBEL AUS HOLZ

Virtueller Gartenstuhlberater

Gerne unterstützt Sie auch unser virtueller Gartenstuhlberater bei der Auswahl des richtigen Stuhles für Ihren Garten. Per Email und Telefon stehen Ihnen darüber hinaus unsere Fachberater gerne beratend zu Seite.

Gartenstuhlberater