Nach oben
Kontaktportal
Die ultimativen Vatertagsgeschenke

Jedes Jahr steht man vor der selben Frage: Was schenken an Vatertag? Wem ein Kasten Bier zu wenig, ein Fallschirmsprung zu gefährlich und neue Socken zu fade sind, für den haben wir vielleicht die ultimative Geschenkidee! Vielleicht ist ja genau das Richtige für Sie, Ihren Mann, Vater oder Bruder dabei?!

Aufgepasst: Dieses Jahr fällt Christi Himmelfahrt, also somit auch der Vatertag, auf den 10. Mai!

Alles für den perfekten Vatertag

Der Vatertag ist untrennbar mit feucht-fröhlichen Männerausflügen verbunden. Die wichtigsten Utensilien dabei: Kühlbox und Bollerwagen. Denn nicht selten ist es am Vatertag schon sommerlich warm und das Bier oder andere Getränke sollte nicht nur reichlich vorhanden, sondern dabei natürlich stets gut gekühlt sein. Aber auch derjenige, der nicht mit Freunden loszieht, sondern lieber ein Picknick mit der Familie macht, kann den praktischen Wagen sowie die Box für Snacks und kühle Getränke gut gebrauchen.

Nach dem Ausflug geht oft zurück in heimischen Garten. Wie wäre es denn dann Ihre Freunde mit einem versenkten Bierkühler zu beeindrucken? Die sogenannte Hopfenhöhle bietet Platz für bis zu 15 Flaschen und hält das Bier ganz natürlich im Erdboden kühl. Fliegende Kronkorken fängt der Design-Flaschenöffner Johnny Catch. Ein praktischer Faltpavillon sowie eine bequeme Bierzeltgarnitur schaffen genügend Platz und Komfort für den anstehenden Grillabend.

Wenn es abends dann etwas kühler wird, sorgt ein kleines Lagerfeuer für die angenehme Wohlfühltemperatur. Anstelle eines klassischen Feuerkorb aus eine langweiligen Stahlgestell, wie wäre mit einem Feuerkorb in Bierkastenform? Den befeuert man nicht nur an Vatertag gerne, sondern dann auch an so manchem Sommerabend später im Jahr. Nicht nur ein äußerst schickes, sondern auch ein ziemlich nützliches Vatertagsgeschenk von höfats!


Wie verbringen Sie, Ihr Mann oder Ihr Vater den Vatertag traditionell? Lieber mit Freunden etwas unternehmen oder gemütlich mit der Familie am freien Tag zu Hause bleiben? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare unten im Kommentarfeld!

Vatertag ist Grilltag!

Keine Vatertags-Party ohne Grillen! Und ganz klar: Nicht nur an diesem Tag ist Papa der Grillmeister. Damit ihm die Ideen nicht ausgehen, bietet sich das Grillbuch „Greatest Hits“ von Weber als Inspiration an – mit allem Grillklassikern der berühmten Grillmarke aus den USA. Stilecht grillt es sich natürlich mit einer Grillschürze mit Taschen für das Equipment am Grill - oder die Kronkorken, die in den Johnny Catch nicht mehr passen. Hochwertige Grill-Handschuhe aus Leder sorgen für den nötigen Schutz, wenn das Grillgut gewendet oder Grillrost getauscht werden muss.

Die klassische „Kugel“ von Weber bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Zubereitung von sämtlichen Grillgut und auch indirektes Grillen ist hier kein Problem. Wer es etwas rustikaler mag, für den ist Feuertonne von BarrelQ eine echte Alternative. Ein passender Grillrost ermöglicht hier das Brutzeln von Würstchen und Steaks auf einer angenehmen Arbeitshöhe. Etwas kleiner, aber nicht weniger attraktive und ungewöhnlich, ist das kompakte Grillfass von Landmann.

Wenn der Vater sich immer schon mal ans Smoken wagen wollte, aber ein großer Smoker erstmal nicht infrage kommt: Wie wäre es mit der Smoker Starter-Kit von Napoleon? Hiermit gelingen die ersten Räucher-Versuche auch im Kugelgrill.


Wer am Grill gerne mal ein kühles Bier trinkt, für den haben wir die perfekte Kombination aus beiden: das berühmte Beer Can Chicken. Wie wäre es, dieses spezielle Grill-Hähnchen am diesjährigen Vatertag für oder mit dem feiernden Vater zuzubereiten?

Vatertags-Grillrezept: Beer Can Chicken

Zutaten:

1 Hühnchen (ca. 1,5 - 2 kg)
2 EL Olivenöl oder Pflanzenöl nach Geschmack

für den Rub:

½ TL schwarzer Pfeffer (am besten frisch gemahlen)
½ TL Kreuzkümmel, fein gemahlen
½ TL Koriander, fein gemahlen
½ TL Knoblauchpulver
1 TL Meersalz
1 TL Paprikapulver (nach Geschmack und Verfügbarkeit: Edelsüß oder Rosenpaprika)
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Senfpulver (oder Senfkörner, fein gemahlen)

Außerdem:

1 Dose oder Flasche Bier (0,5 L) – nach Geschmack und Vorliebe

Geflügelhaltervon der klassischen Zubereitung direkt auf der Bierdose raten wir ab, da sich durch die hohen Temperaturen Druckfarben sowie Dosenlack lösen, sich zersetzen und ins Lebensmittel gelangen

Räucherchips
Kugelgrill oder ein anderer Grill mit hohem Deckel

Zubereitung:

1. Alle Zutaten des Rubs in einer Schale vermengen. Das Hühnchen abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Von innen und außen das Hühnchen zuerst mit dem Öl, dann mit der trockenen Rub-Mischung einreiben. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

2. Die Hälfte des Biers leer trinken und die anderen Hälfte zur Seite stellen, um darin die Hickorychips zu wässern. Ansonsten sollten nun die Chips einfach in Wasser eingeweicht werden. Wer auf das besondere Bier-Aroma des klassische Beer Can Chicken nicht verzichten will - manche Geflügelhalter lassen sich auch mit Bier befüllen.

3. Den Gasgrill auf ca. 190 °C aufheizen bzw. die Kohlen (in der Mitte eine Mulde freilassen, es sollten zwei Kohlhaufen an beiden Seiten sein) des Kohlegrills anzünden und den Grill auf 190°C bringen. Wenn die Kohlen glühen, ein Aluschale positionieren, auf die dann später der Geflügelhalter platziert wird

4. Das Hühnchen auf dem Geflügelhalter positionieren. Die gewässerten Chips in die Kohlen legen oder bei einem Gasgrill in Smokerschale. Sobald Rauch aufsteigt, das Hühnchen in die Mitte des Aluschale in den Kohlen oder bei einem Gasgrill direkt auf den Grillrost stellen. Deckel schließen

5. Nun das Hühnchen je nach Gewicht etwa 1 - 1,5 Std. grillen. Das Hühnchen ist gar, wenn die Temperatur in der Brust ca. 76°C und in den Schenkeln 82°C aufweist. Wird das Hühnchen zu schnell braun, kann man es auch nach einer gewissen Zeit mit Alufolie abdecken

6. Hühnchen aus dem Grill holen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann von der Bierdose nehmen und mit einer Geflügelschere portionieren. Stilecht zu diesem klassischen US-Barbecue-Gericht passen Pommes frites und Coleslaw.

Wenn Kinder mitessen oder man kein Bier zu Hause hat, kann mit diesem Rub natürlich auch ein normales Grillhähnchen zubereiten. Und bei schlechtem Wetter kann man das Beer Can Chicken auch im Backofen zubereiten – je nach Gewicht bei 160°C im vorgeheizten Backofen 90 - 110 Min.

Wir wünschen gute Appetit!


Kommentare
Nächster Artikel
Tomaten pflanzen