Nach oben
Kontaktportal
Qualität von Metall-Gartenmöbel

Aluminium

Bei Aluminiummöbeln ist vor allem auf die Wandstärke der Aluprofile zu achten. Als Anhaltspunkt kann hier das Gewicht des Möbelstücks dienen. Extrem leichte Möbel haben oft nur eine geringere Wandstärke, wodurch die Möbel möglicherweise instabiler sind. Die Qualität der Beschichtung ist unter dem Aspekt der Lebensdauer der Alumöbel zweitrangig, da Aluprofile auch ohne Beschichtung witterungsbeständig sind und nicht rosten. Mehr Infos zu Qualitätskriterien von Aluminium-Möbeln finden Sie im Magazinbeitrag "Aluminium - Wie erkenne ich gute Qualität?".

Eisen und Stahl

Gartenmöbel aus Eisen und Stahl bedürfen indes stets eine hochwertige und vor allem intakte Beschichtung, damit das darunter liegende Metall nicht rosten kann. Über ausreichend Steifigkeit und Stabilität verfügen Eisenmöbel aber praktisch immer.

Edelstahl

Edelstahlgartenmöbel werden fast immer in der Qualität V2A (rostfreier Stahl) angeboten. Diese Stahlqualität ist in aller Regel ausreichend, sofern die Möbel zum Beispiel nicht in einer Salzwasserumgebung (Küstennähe) dauerhaft eingesetzt werden. Flugrostansatz ist in dieser Qualitätsklasse möglich, kann jedoch einfach entfernt werden. Mehr zum Thema finden Sie im Magazinartikel "Rostet Edelstahl?". Auch Edelstahlmöbel sind schon bei geringer Wandstärke robust und steif und damit sehr widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung. Weitere Edelstahl-Materialeigenschaften finden sie ebenfalls im Magazin.


Ausführliche Informationen rund um Gartenmöbel aus Metall

Mehr Gartenmöbel aus Metall

Kommentare