• 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Individuelle Fachberatung

Dining Lounge

33 Produkte - Seite 1

Beliebtheit
Niedrigster Preis
Höchster Preis
Bewertung
33 von 33 Produkten
  • 1
Noch nicht fündig geworden?

Lassen Sie sich persönlich beraten! Wir sind gerne für Sie da.

Kaufberatung: Dining Lounges

Dining Lounges sind die ideale Kombination aus einer klassischen Lounge und einer Essgruppe. Sie verbinden nämlich den praktischen Nutzen eines Esstisches mit dem Komfort eines Loungemöbels.

Durch die etwas erhöhte Sitzfläche sowie die etwas niedrigere Tischhöhe eignen sich diese speziellen Lounge Sets optimal dazu, um gemütlich daran zu essen, Spiele zu spielen oder auch mal auf der Terrasse bequem am Laptop zu arbeiten.

Nicht selten ist auch die Rückenlehne etwas höher als bei normalen Loungemöbeln, so dass Sie sich nach getaner Arbeit oder einem ausgiebigen Abendessen bequem zurücklehnen können!

Tipp: Egal, ob modular oder Bank-an-Bank-Kombi, viele Dining Sets bieten meist zusätzlich zur Ecklounge noch weitere Sitzmöglichkeiten in Form von Hockern oder Sesseln an.

Welche Dining Lounges gibt es?

Bei Dining Lounges kann man wie bei normalen Loungesets zwischen den immer häufiger werdenden modular aufgebauten Dining Lounges unterscheiden. Der Vorteil der Module sind die vielen verschiedenen Stellmöglichkeiten. Beachten Sie, dass man bei den Varianten mit Diningbänken weniger flexibel ist und meist auf eine oder maximal zwei Stellpositionen beschränkt ist.

Diningtische gibt es wie normale Esstische für Draußen in sämtlichen Formen - ob klassisch rechteckig, quadratisch oder rund. Immer mehr Dining Lounges warten heute zudem mit besonderen Diningtischen auf. Hierbei handelt es sich verstellbare Tische (sog. Lifttische), die zum Essen und Arbeiten hochgefahren werden und für einen lockeren Kaffeeklatsch oder gemütliches Beieinandersitzen auf die Höhe eines Couchtisches gesenkt werden können.

Sie können sich ein Diningset natürlich auch immer selbst aus Loungemöbeln und Diningtischen zusammenstellen. Am einfachsten und oftmals auch am günstigsten ist es jedoch, auf ein vom Hersteller oder unseren Produktmanagern zusammengestelltes Set zurückzugreifen. Die häufigste Set-Zusammenstellung ist die Ecklounge mit Tisch. Aber auch die Kombination von Loungesofas, Sesseln und einem Diningtisch ist erhältlich.

Stil-und-Materialvielfalt

Romantisch-klassisches Polyrattan-Geflecht oder moderner, geradliniger Aluminiumrahmen? Das gewählte Material ist letztlich primär eine Frage des Geschmacks, denn wetterfest sind die Materialien, die bei Diningmöbeln verbaut werden, allemal. Letztlich der Pflegeaufwand der einzelnen Werkstoffe unterscheidet sich etwas.

  • Wer die Pflege nicht scheut und es lieber natürlich mag, für den sind Dining Lounge Gartenmöbel mit vielen Holzelementen aus Teak oder Akazie die richtige Wahl.

  • Wer ein pflegeleichtes Dining Set sucht, der ist mit Möbeln aus Aluminium oder Polyrattan vielleicht besser beraten.

  • Auch die Tischplatte des Diningtisches kann bei der Auswahl des richtigen Sets ausschlaggebend sein.

  • Viele Tischplatten sind aus Glas gefertigt, aber es gibt auch Tische mit Tischplatten aus Kunst- oder Echtholz, Spraystone oder dem hochwertigen HPL.

Passt die Lounge auf meine Terrasse?

Ob das von Ihnen gewählte Dining Lounge Set auf den vorgesehenen Platz passt, können Sie anhand der angegebenen Maße sowie mithilfe der Berechnungsbeispiele in unserem Magazinartikel "Passt die Lounge auf meine Terrasse?" ganz einfach und schnell herausfinden.

Wohin mit der Dining Lounge im Winter?

Als echtes Outdoor-Möbel kann eine Dining Lounge bei jedem Wetter oder im Winter draußen bleiben. Wer seine Möbel also nicht in einer Garage, im Keller oder im Haus einlagern kann, der kann seine Gartenmöbel auch auf ihren angestammten Plätzen im Winter stehen lassen.

Wir empfehlen jedoch, Ihre Dining Lounge Gartenmöbel bei Nicht-Benutzung stets mit einer passenden Schutzhülle zu versehen. So halten Schmutz und Feuchtigkeit fern und Ihre Loungemöbel sind sofort wieder einsatzbereit. Bevor Sie Ihre Dining Lounge jedoch abdecken, entfernen Sie vorher alle Polster und lagern diese an einem trockenen Ort, am besten drinnen ein. Denn die Kissen können nach längerer Zeit unter der Schutzhülle durch Kondensfeuchtigkeit unansehnlich und klamm werden.